Der Female Leadership Podcast

mit Vera Strauch

Episode 196 Mental Load: Wie eine gerechte Aufgabenverteilung vor Überlastung schützt – Interview Patricia Cammarata

Mental Load

Abonnieren auf:

110,6% mehr unbezahlte Arbeit leistet eine 34-jährige Frau* im Vergleich zu einem Mann* im gleichen Alter. Die sogenannte Gender Care Gap führt so für Frauen* zu einer enormen zeitlichen Mehrbelastung – und auch zu einer psychischen

“Es ist ja nicht so, als würde er gar nicht im Haushalt helfen.” Aussagen wie diese kommen dir vielleicht auch bekannt vor. Und tatsächlich unterstützen Männer* oft bei der Sorgearbeit – aber häufig bleibt es eben nur dabei: sie unterstützen. Die Hauptlast tragen in den allermeisten Fällen Frauen*. Denn neben der tatsächlichen Ausführung von Sorgearbeit, umfasst diese auch das Planen, Organisieren und Managen von Care-Aufgaben – wieder und wieder. Ein Job, der nie abgeschlossen ist: putzen, waschen, aufräumen, Essen in den Kühlschrank und gekocht auf den Tisch bringen – sind nur einige wenige Beispiele für die unzähligen Aufgaben, die die Care-Arbeit rund um Kinder oder pflegebedürftige Angehörige noch gar nicht einschließen. All das landet in den meisten Haushalten überwiegend auf einem Schulternpaar und sorgt für Mental Load – massive unsichtbare Belastung. 

Patricia Cammarata, im Netz auch aktiv unter dem Pseudonym “dasnuf”, ist Autorin, Bloggerin und Podcasterin. Bekanntheit erlangte sie über Beiträge zu Kindererziehung, digitalen Medien, Privatheit im Internet und Mental Load. 2021 veröffentlichte Patricia dazu den Spiegel Bestseller “Raus aus der Mental Load-Falle”. 

In unserem Interview sprechen wir darüber, wie wir unsere Beziehungen verändern können, um der weit verbreiteten und in vielen Fällen unsichtbaren Mental-Load-Falle zu entkommen. Außerdem geht es darum, dass es zusätzlich zu Veränderungen im Miteinander strukturelle Veränderungen für einen anderen Rahmen in Arbeitswelt und Gesellschaft braucht. Patricia teilt dazu neben eigenen Erfahrungen auch wertvolle Impulse für nachhaltige Veränderung. Denn Mental Load ist ein persönliches und ein strukturelles Problem, das sich nur lösen lässt, wenn wir gemeinsam große Themen wie die Gender Care Gap angehen.

Fotocredit Foto Patricia: Marcus Richter

IN DIESER FOLGE ZUM THEMA „MENTAL LOAD“ ERFÄHRST DU,

  • Was Mental Load ist und wie sie entsteht.
  • Wie wir mit Mental Load umgehen können.
  • Welche strukturellen Veränderungen es braucht, um Sorgearbeit systematisch anders zu verteilen.
Patricia berichtet von ihrem persönlichen Werdegang und wie sie zum Thema Mental Load gekommen ist und über die Bedeutung, diesem Gefühl einen Namen geben zu können. (ab 2:50) Patricia spricht über die Rahmenbedingungen, die einen zu hohen Mental Load beeinflussen. Sie erklärt an ihrem Beispiel: Selbst unter den vermeintlich besten Bedingungen kann dies auftreten. (ab 6:39) Gender Care Gap – die Ungleichheit in der Verteilung der Sorgearbeit. Patricia erklärt, dass sie über alle Familienkonstellationen hinweg auftreten kann und unabhängig von der Erwerbstätigkeit. (ab 10:52) Patricia spricht über die Erwerbskonstellationen, in denen die Gender Care Gap zustande kommt. (ab 11:40) Unsichtbare Aufgaben, die Frauen oft übernehmen, auch kinderlose, werden hier zum Thema. Projektmanagement innerhalb der Partnerschaft, Alltagsaufgaben, Erinnerungen, … (ab 12:42) Patricia erklärt am Beispiel Wocheneinkauf und der Aussage mancher Männer, dass sie doch auch etwas tun würden, wann genau der Mental Load stattfindet. (ab 15:19) Bei der Verteilung und Erledigung von Aufgaben gibt es nicht nur das Ergebnis, sondern auch den unsichtbaren Teil, die Planung, die Arbeit dahinter. Vera und Patricia sprechen eben darüber. (ab 16:51) Patricia gibt einen konkreten Hinweis, wie komplette Projekte innerhalb der Familie besser geteilt werden können, damit auch die tatsächliche Last geteilt ist. (ab 19:23) Vera spricht über Narrative, die Frauen und Männern Rollen zuweisen, die gar keinen Spielraum für Gleichberechtigung und Gleichverteilung lassen. (ab 19:59) Patricia spricht über die Belastung, die es auch für Männer in bestimmten Konstellationen mit sich bringen kann, der Ernährer der Familie zu sein. Dennoch macht sie klar, dass es von Bedeutung ist, sich die Aufgabenpäckchen außerhalb der Erwerbsarbeit anzusehen, aber auch, wie Narrative dafür sorgen, dass Frauen, Mütter, sich hauptverantwortlich fühlen können. (ab 21:51) Patricia spricht darüber, dass auch Männer sich fragen dürfen, was sie für ein Vater oder Partner sein wollen und wie Wege gefunden werden können, in verschiedenen Konstellationen vollumfänglich am Familienleben zu partizipieren. (ab 23:54) Patricia betont, dass Geduld wichtig bei der Neuverteilung von Verantwortung innerhalb einer Beziehung ist. Denn was sich über einen längeren Zeitraum aufgebaut hat und ist so nicht von heute auf morgen verschwunden. (ab 25:15) Vera spricht das Tragen der Last auf der einen Seite der Beziehung an und das Konsumieren der Last auf der anderen. Patricia spricht in diesem Zuge das Stichwort Fehlerkultur an. Sie erklärt, dass es oftmals um ganz kleine Aufgaben geht, bei denen uns das Abgeben schwerfällt – dass aber Fehler dazu gehören, wenn jemand eine erste Aufgabe zum ersten Mal übernimmt und dass das gar nicht schlimm ist. (ab 28:25) Vera spricht über die Bedeutung und den positiven Impact eines „Dorfes“ für die Erziehung. (ab 31:46) Patricia geht auf das von Vera angesprochene Stichwort „Rabenmutter“ ein und erklärt, wie stark uns gesellschaftliche Zuschreibungen und Erwartungen in unserem Verhalten steuern können. (ab 33:19) Patricia spricht darüber, dass der „richtige Weg“ immer der ist, den mal als Familie für sich beschließt und nicht die Erfüllung der gesellschaftlichen Erwartungshaltungen. (ab 35:00) Patricia spricht darüber, wie wertvoll es ist, sich als Mütter oder Frauen nicht gegenseitig zu verurteilen. (ab 41:40) Patricia spricht darüber, wie Arbeit gesellschaftlich definiert ist und wie Wertschätzung damit verbunden ist. (ab 46:00) Welche Arbeitszeitmodelle kann es zukünftig geben, damit Care-Arbeit möglich ist? (ab 51:36) Patricia regt an, dass es nun wichtig sei zu überlegen, wie man Männer in die Care-Arbeit bringen kann und wie die Ungleichverteilung der Sorgearbeit die Gender Pay Gap begünstigt. (ab 54:00) Patricia gibt abschließend ein paar konkrete Handlungsimpulse, wie der Mental Load verringert werden kann. (ab 58:08) Patricia gibt den Buchtipp: Die Erschöpfung der Frauen von Franziska Schutzbach (ab 01:03:16)

Du hast eine Frage oder ein Thema für den Podcast?

Schick uns deine Fragen über dieses Formular. Das gibt uns einen guten Einblick in Themen und Fragestellungen für zukünftige Folgen.

Teile diese Folge mit deinem Netzwerk

Das Team der Female Leadership Academy

Danke

Wenn dir der Female Leadership Podcast gefällt, hilft es unserer Arbeit sehr, wenn du ihn mit anderen Menschen teilst und ihn zum Beispiel bei Apple Podcasts oder Spotify mit 5 Sternen bewertest. 

Danke von Herzen für deine Unterstützung! 💪

Das könnte dich auch interessieren

Zyklusorientiert leben; Interview mit Dr. Miriam Stark
Gesundheit und Wohlbefinden

Episode 304 Zyklusorientiert leben

# 304

Schmerzen, schlechte Laune und PMS prägen noch immer das negative Image des weiblichen Zyklus. Wirtschaftspsychologin Dr. Miriam Stark ist überzeugt:...
Mehr Zeit für mich; Vera Strauch
Selbstführung

Episode 303 Mehr Zeit für mich

# 303

Die Sehnsucht nach Zeit nur für uns ist groß. Im schnelllebigen Alltag ist Zeit für das, worauf wir Lust haben...
Workshift, Interview mit Elly Oldenbourg
Gesellschaft und Politik

Episode 302 Workshift

# 302

Fachkräftemangel, Klimakatastrophe, KI-Revolution: Unsere Arbeitswelt steht vor außergewöhnlichen Herausforderungen, die innovative Lösungsansätze und einen ganzheitlichen Blick auf die Zukunft erfordern....
Führen von Führungskräften Vera Strauch
Führung und Führungstechniken

Episode 301 Führen von Führungskräften

# 301

Die Beziehung zur eigenen Führungskraft ist wichtig. Sie hat großen Einfluss auf die Ergebnisse im Job, Zufriedenheit im Alltag, berufliche...
300. Folge Female Leadership Podcast
Selbstführung

Episode 300: Use Your Power

# 300

Dein Einfluss ist (viel) größer, als du denkst. Diese Erkenntnis zieht sich wie ein roter Faden durch die 300 Episoden...
Stärken stärken Vera Strauch
Selbstbewusstsein

Episode 299 Stärken stärken

# 299

Was sind deine Stärken? Wir alle kennen diese Frage aus Vorstellungsgesprächen. Doch die wenigsten können spontan und klar darauf antworten....
Lebensplanung Antonia Speerforck
Karriere- und Lebensplanung

Episode 298 Lebensplanung

# 298

In einer Welt voller Möglichkeiten fällt es vielen Menschen schwer, den »eigenen« Weg in ihrer Lebensplanung zu finden. Wie, wo...
Erfolg ohne Härte Vera Strauch
Kommunikation am Arbeitsplatz

Episode 297 Erfolg ohne Härte

# 297

“Wer erfolgreich sein will, muss seine Ellenbogen ausfahren und Biss haben”. Auch heute prägen solche Vorstellungen unsere Arbeitswelt. Härte wird...
Neue Routinen Vera Strauch
Ziele formulieren und erreichen

Episode 296 Neue Routinen

# 296

Das neue Jahr beginnt für viele von uns mit großen Plänen: Neue berufliche Herausforderungen, ein gesünderer Lebensstil oder mehr Zeit...
Innere Balance Vera Strauch
Gesundheit und Wohlbefinden

Episode 295 Innere Balance

# 295

Im täglichen Gewirr aus beruflichen und privaten Terminen, To-dos, Entscheidungen und Herausforderungen passiert es schnell, dass wir unsere innere Balance...
Alexandra Zykunov Interview
Gesellschaft und Politik

Episode 294 Gleichberechtigung im Job

# 294

Algorithmen neigen dazu, Frauen schlechter bezahlte Arbeitsstellen zu zeigen. Die Preise für Frauenkleidung und andere weibliche Produkte sind infolge der...
Toxischer Chef Podcast
Konfliktmanagement

Episode 293 Toxischer Chef

# 293

Fehlende Wertschätzung, hoher Druck oder schlechte Teamstimmung – eine toxische Führungskraft kann die Arbeitsatmosphäre stark beeinträchtigen. Darum ist es wichtig,...
Collien Ulmen-Fernandes Interview
Diversity und Empowerment

Episode 292 Gendersensible Erziehung

# 292

Wer sein Kind gendersensibel und möglichst frei von Geschlechterstereotypen erziehen möchte, stößt auch heute noch auf Herausforderungen: Kinderbücher und -serien...
Selbstzweifel Vera Strauch
Selbstbewusstsein

Episode 291 Selbstzweifel

# 291

Ein neuer Job, ein großes Projekt, eine wichtige Entscheidung – es gibt Situationen, die Verunsicherung auslösen und zu Selbstzweifeln führen können:...
Selbstermächtigung
Selbstführung

Episode 290 Selbstermächtigung

# 290

Selbstermächtigung ist eine wichtige Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Wer den eigenen Einflussbereich gut kennt, kann ihn aktiv nutzen und...
Mental Load Franziska Schutzbach
Gesundheit und Wohlbefinden

Episode 289 Mental Load

# 289

Einkaufslisten schreiben, Termine koordinieren, Geschenke besorgen, Ordnung schaffen, Feiern organisieren, sich um Kolleg*innen kümmern, berufliche Projekte führen, tagespolitisch informiert sein,...