...
Female Leadership Academy
Spotlight Ziele

Spotlight: Ziele

Der Wunsch nach Orientierung ist tief in uns verankert. Denn Orientierung bedeutet Sicherheit. In unserem alltäglichen Leben stellen Ziele diese Sicherheit dar – sie dienen uns als Wegweiser. Warum das so ist und wie gute Ziele aussehen erfährst du dieses Mal in unserem Spotlight, das einmal im Monat erscheint. 💌⁠ Darin erhältst du Gedanken und Fakten zu einem ausgewählten Thema, das uns aktuell ganz besonders beschäftigt. Abonniere unseren Newsletter kostenlos, um kein Spotlight zu verpassen.   

Ein klares Ziel vor Augen zu haben, verleiht uns inneren Halt und erleichtert gleichzeitig vieles, was wir täglich tun. Zum Beispiel dienen Ziele als Entscheidungsgrundlage, indem wir uns fragen: “Zahlt das, was ich tue, auf mein Ziel ein?” 🎯

Ziele prägen zudem unsere Gewohnheiten, wenn wir sie in kleine und große To-dos herunterbrechen – und Gewohnheiten wiederum nehmen uns 30 bis 50% unserer täglichen Entscheidungen ab. Klingt eigentlich ganz entspannt, oder?

Ziele zu setzen, zu verfolgen und zu erreichen – das macht uns zu den Menschen, die wir sein wollen und dient gleichsam Organisationen dabei, eine wertschöpfende Existenz zu führen. Sehen wir uns Synonyme für das Wort Ziel an, dann wird das besonders klar: Bestimmung, Intention, Sinn. 💜

Was die Gesellschaft denke, welche Jahresziele Sinn machen
Welche Jahresziele wirklich Sinn machen
Das Warum

🧭 Dein WARUM – Den Kompass für Arbeit und Leben entdecken

Das Fass, das wir mit der Frage nach dem “Warum” öffnen, fühlt sich ziemlich groß an. Schließlich geht es um nicht weniger als den Zweck unserer Existenz, wie John Strelecky ihn in seinem Buch “Das Café am Rande der Welt” bezeichnet. Deshalb sei gleich vorweg gesagt: Wir können mehr als ein “Warum” haben. Und es darf sich im Laufe unseres Lebens verändern. Ziele, Wünsche, Träume – all das sind keine statischen Konstrukte, denen wir dienen müssen. Wir dürfen sie hinterfragen, neu denken. 💡

❓Warum eigentlich?

Natürlich können wir uns Ziele setzen, ohne eine konkrete Intention zu verfolgen. Tun wir dies, können verschiedene Dinge passieren: Wir bleiben nicht dran oder bekommen nicht genug. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Ziel “Wachstum in Organisationen”. Zwar ist es wirtschaftlich sinnvoll, sich zu vergrößern, doch was folgt darauf? Mehr Wachstum? Es ist kein Ziel, mit dem wir uns emotional verbinden können. Außer vielleicht, weil wir nur dadurch einen bestimmten Zweck – ein “Warum” – erfüllen können.

Resoniert ein Ziel nicht mit unserem Inneren, können wir uns nicht damit verbinden, sinkt auch unsere Motivation zur Erreichung des Ziels oder wir fühlen uns nach dem Erreichen nicht emotional befriedigt. Wir laufen also lebenslang einem “höher, schneller, weiter” hinterher – oder geben irgendwann resigniert auf.

💝 Miteinander verbinden

Eine emotionale Bindung ist wertvoll. Das erleben wir zum Beispiel in Beziehungen. Lieben wir jemanden, dann kümmern wir uns mehr. Mit einem “Warum”, mit dem wir uns emotional verbinden können, verhält es sich genauso. Das spüren wir und auch andere um uns herum: Kolleg*innen, Menschen, die unsere Produkte und Dienstleistungen beanspruchen. 💪

🎯 Der goldene Kreis

Ist uns unser “Warum” erst einmal bekannt, so können wir von Innen nach Außen arbeiten. Simon Sinek beschreibt so den “Golden Circle“, in dessen Kern das “Warum”, unser Sinn, liegt. An ihm richtet sich die Strategie aus, durch die wir unsere Ziele verfolgen und aus dieser heraus bestimmen wir Ergebnisse. Das können Gewohnheiten sein, die wir selbst verfolgen, aber auch Dienstleistungen oder Produkte einer Organisation.

Very few people or companies can clearly articulate WHY they do WHAT they do. By WHY I mean your purpose, cause or belief – WHY does your company exist? WHY do you get out of bed every morning? And WHY should anyone care?

Simon Sinek

💡 Gute Ziele – mit Herz und Verstand

Wann immer wir uns Ziele setzen, können wir uns ein paar Fragen stellen.
💭 Diene ich meinen Zielen oder dienen sie mir?
💭 Sind sie intrinsisch motiviert oder extrinsisch?
💭 Will ich das wirklich oder “macht man das so”?
💭 Zahlen meine Ziele auf mein “Warum” ein?
💭 Wie sieht mein Leben aus, wenn ich mein Ziel erreicht habe? Und gefällt mir das?

Diese Fragen dürfen uns als Einzelpersonen, Teams oder Organisationen begleiten. Denn so erstrebenswert manche Ziele auch rein logisch erscheinen, haben wir bereits im vorherigen Abschnitt gelesen, dass sie uns nur dann nachhaltig dienlich sind, wenn sie einem Sinn folgen. 💡

Übrigens: Welche Ziele wir uns stecken, ist oftmals abhängig von unserer eigenen Definition von Erfolg. Auch diese dürfen wir infrage stellen – und das lohnt sich. Was bedeutet Erfolg für uns ganz persönlich? Nicht für die Gesellschaft, für unsere Kolleg*innen und Familie. Was bedeutet Erfolg für dich?

Adam Grant
Female Leadership Programm

FEMALE LEADERSHIP PROGRAMM

Unser Online-Kurs für dein persönliches und berufliches Wachstum 🚀

Im Female Leadership Programm erhältst du stärkende Grundlagen, vertiefendes Wissen und intensives Coaching mit Übungen für Klarheit, Selbstvertrauen und konkreten Impulsen zu Führung, innere Stärke, Selbstmanagement und Kommunikation. Im Fokus stehen gleichermaßen der Kenntnisaufbau sowie unsere aktive Begleitung durch Live-Seminare, Mastermind-Gruppen und unser Support-Team. Mit dem Ziel, dass du ins Handeln kommst.

Sechs Wochen lang erhältst du tägliche Übungen, die dich auf deinem Weg der beruflichen Weiterentwicklung unterstützen.

🎀 Dein Wallpaper des Monats für Desktop und Smartphone

Uns bei der Zielsetzung und der Suche nach unserem Warum von den Erwartungen anderer zu lösen, kann sehr kraftvoll sein. Es schafft Raum für die Entdeckung unserer eigenen Definition von Erfolg, Glück, Leben. Und oftmals entdecken wir etwas, das bereits tief in uns steckt. Was wir als Kinder bereits wollten und uns nie erlaubt haben. Was wir schon lange mit Freude zu Hause getan haben, aber nie dachten, dass es ein Beruf werden könnte. 💭

Unser monatliches Wallpaper erinnert uns genau daran: Wir selbst sind genug. Du bist genug. Klicke einfach auf die Bilder und lade dir das entsprechenden Wallpaper herunter.

Wallpaper - Ziele für Mobilgerät
Wallpaper - Ziele für Desktop

 💼 Unternehmensziele – für Mitarbeiter*innen und Kund*innen

Wirtschaftlich, ökonomisch, sozial: In diese Kategorien werden Unternehmensziele unterteilt. Aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht ist das absolut richtig und wichtig – doch die emotionale Komponente und das “Warum” fehlen hierbei. Folgen wir dem Golden Circle von Sinek, so besitzt das Verfolgen einer klaren Intention für die gesamte Organisation einen Wert, der obige Ziele überschreitet und gleichzeitig bedingt. 🎯

🌏 “People don’t buy what yo do, they buy why you do it.”

So Sinek in seinem TedxTalk. Menschen arbeiten für ein “Warum” intensiver, emotional verbundener, zufriedener. Menschen kaufen Produkte, die aus einer klaren Intention heraus entwickelt wurden, eher. Sinek nennt als Beispiel hierfür Apple – eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt.

Es zieht uns an, wenn wir uns mit dem “Warum” anderer verbinden können. Es schafft Gemeinsamkeit und wir fühlen uns in unseren Bedürfnissen gesehen und gehört. So kaufen wir Produkte eher, bewerben uns bei einer Organisation oder arbeiten intensiver am Erreichen von Unternehmenszielen.

🏗 Warum – Was – Wie = OKRs?

OKRs (Objectives and Key Results = Zielsetzungen und Schlüsselergebnisse) richten sich in erster Linie an dem “Warum” aus, das in Strategie und konkrete Umsetzungen übersetzt wird. Die Methode ist also vergleichbar mit dem Golden Circle von Simon Sinek. 💡

Planen und umsetzen können wir damit unternehmensweite Ziele oder Projekte, wie die Realisierung eines Events oder den Launch eines neuen Produktes. Zunächst wird formuliert, wie das Ziel aussieht. Ist es ein unternehmensweites Projekt, können sich die Unterziele in jeder Abteilung unterscheiden. Anschließend werden die entsprechenden Metriken festgelegt, die das Ziel messbar machen. Das können pro Ziel bis zu drei Schlüsselergebnisse sein.

OKRs sind deshalb so kraftvoll, weil wir uns über die eigentlichen Aufgaben und Kennzahlen hinweg mit dem übergeordneten Ziel verbinden und von ihm ausgehend Aufgaben ableiten. Die Messung der Ergebnisse ist dann wie eine kleine Belohnung für unsere großartige Arbeit. Jetzt müssen wir “nur noch” motiviert an die Sache ran gehen. 🚀

Extrinsische Motivation
Intrinsische Motivation

🤩 Motivation finden

Jede*n von uns motiviert etwas anderes. Oftmals ist es die Mischung aus intrinsischen und extrinsischen Motivatoren, die uns gute Arbeit leisten lassen. Zu intrinsischer Motivation gehören zum Beispiel der Wunsch nach Zugehörigkeit und Sinn. Spüren wir dies, steigt die emotionale Verbundenheit zu einer Organisation, einem Produkt oder einer Dienstleistung – und wir leisten bessere Arbeit.

Tatsächlich fühlten sich 2021 ganze 83% der Mitarbeiter*innen nicht emotional verbunden mit ihrer Organisation. Und das lässt sich auch nicht durch extrinsische Faktoren wie Anerkennung, Beförderungen oder Geld ausgleichen. Das Forschungsinstitut Gallup hat gar herausgefunden, dass diese fehlende emotionale Bindung zu einem wirtschaftlichen Verlust von 115,1 Milliarden Euro pro Jahr führt. 💥

Also: Richtig gute, emotionale Ziele, ein gutes und starkes Warum zu definieren und sich konstant damit zu verbinden, ist für Organisationen unabdingbar – vor allem in Anbetracht der Herausforderungen, die uns in den kommenden Jahren auf dem Arbeitsmarkt bevorstehen.

Shared power is a super power

🪢 Gemeinsame Ziele von Menschen und Organisationen

Wie gut passen deine Ziele zu denen deiner Organisation? Überschneidet sich vielleicht sogar euer “Warum”? Stell dir einmal vor, du könntest am Arbeitsplatz genau das tun, was dir Freude bereitet. Du könntest damit auf eine Welt einzahlen, die du dir wünschst. 💜

💥 Wie viel Energie könnte das freisetzen?

Arbeiten wir auf diese Ziele hin, die uns etwas bedeuten, fallen uns Dinge plötzlich leichter, die uns vorher viel Energie gekostet haben: die Fokussierung auf unsere To-dos, das Treffen von Entscheidungen und vor allem das Priorisieren. Ginge uns das im Job auch so, wäre das nicht ein erfüllendes Gefühl?

Wir würden weniger Zeit mit kleinen Entscheidungen und Diskussionen verschwenden, sondern zielgerichtet arbeiten. Und wir wüssten stets, warum wir das tun – denn es ist ein Teil von dem, was wir als Menschen wirklich wollen.

So wertvoll sind geteilte Ziele

🎉 Erfolge feiern – Danke sagen zu uns selbst

Ein Ziel abgehakt und auf zum nächsten Ziel. Passiert uns oft – dir auch? Dabei lohnt es sich, all die kleinen und großen Ziele, die wir erreichen, gebührend zu feiern. Sei es mit einem Lieblingsgetränk und einem inneren Klopfen auf die Schulter oder einer anderen Belohnung, die uns guttut.

Zusätzlich möchten wir dich dazu einladen, deine Erfolge zu reflektieren. Nimm dir etwas Zeit und gehe diese Fragen durch – entweder in Gedanken oder auch sehr gern schriftlich.
💭 Wofür bin ich dankbar?
💭 Wofür hätte ich gern mehr Zeit gehabt?
💭 Was lasse ich bewusst los?
💭 Welche Erkenntnisse möchte ich mitnehmen?
💭 Was ist mir richtig gut gelungen?
💭 Worauf bin ich stolz?
💭 Worin habe ich mich verbessert?

Übrigens: Die Fragen stammen teilweise aus Episode 189 im Female Leadership Podcast und eignen sich auch großartig zur Jahresplanung.

🎒Mehr lesen und hören: über Ziele und wie wir sie erreichen

📖 Buchtipps

1️⃣ In Frag immer erst: Warum beschreibt Simon Sinek den Golden Circle und die Macht des “Warum”. Er eröffnet eine neue, menschlichere Art, Organisationen zum Erfolg zu führen, ohne dabei die Belange einzelner zu übergehen oder sie gar zu manipulieren.

2️⃣ The Big Five for Life von John Strelecky schildert kurzweilig und anschaulich, welche Kraft ein klares “Warum” innehält. Am Beispiel eines fiktiven Unternehmers beschreibt er, wie unsere Ziele uns persönlich, aber vor allem Organisationen zum Erfolg führen können und welchen Wert es hat, wenn beides zueinander passt.

🎧 Podcast-Episoden

Im Female Leadership Podcast gibt es bereits einige Episoden rund um Ziele. Wir haben dir hier einige zusammengefasst:

🔖 Episode 239 Zielsystem entwickeln: So kommst du von der Planung in die Umsetzung
🔖 Episode 217 Halbjahresbilanz ziehen: 3 x 3 Fragen für einen strukturierten Check-in mit deinen Zielen
🔖 Episode 188 Ziele setzen: So wird 2022 unser persönliches Power-Jahr – ohne Leistungsdruck
🔖 Episode 170 Langfristige Ziele (Teil 2): Wie du jetzt ins Handeln kommst
🔖 Episode 159 Langfristige Ziele (Teil 1): Wie finde ich heraus, was ich wirklich will im Leben?
🔖 Episode 140 Objectives and Key Results (OKR): Wie uns Zielsysteme zum Erfolg führen – Interview mit OKR-Expertin Sonja Mewes
🔖 Episode 138 Ziele formulieren: 4 Faktoren für kraftvolle Pläne im neuen Jahr
🔖 Episode 86 Neujahrsvorsätze: Wie du inspiriert und kraftvoll ins neue Jahr startest
🔖 Episode 85 Jahresplanung: In drei Schritten zur strukturierten Vorbereitung
🔖 Episode 84 Lebensziele: ein Gespräch mit John Strelecky über das, was uns glücklich macht

Übrigens: Jeden Dienstag erscheint eine neue Episode im Female Leadership Podcast. Wenn du keine verpassen möchtest, dann abonniere einfach den Newsletter unserer Gründerin Vera Strauch.

Verhandlungen führen - Whitepaper downloaden

💪 Ziele erreichen durch Verhandlungen

Oftmals sind wir nicht allein an der Erreichung unserer Ziele beteiligt, sondern auch die Menschen um uns herum. Zum Beispiel, wenn wir uns eine Gehaltserhöhung oder Weiterbildung wünschen, Projekte voranbringen oder auch in ganz alltäglichen, kleinen Situationen. Wir verhandeln ständig. 🚀

Wie uns vor allem die großen Verhandlungen gelingen und wir dabei wir selbst bleiben können, haben wir in unserem Whitepaper zum Thema Verhandlungen festgehalten. Was uns dabei vor allem wichtig war: Wir können warm mit den Menschen und klar in der Sache sein. Verhandlungen können uns zu unserem Ziel führen, ohne dass wir Beziehungen gefährden. Wie? Das erfährst du im kostenlosen Whitepaper. 📖

Übrigens: Falls du mit dem Gedanken spielst, unser Female Leadership Programm zu buchen und dir Unterstützung bei der Verhandlung mit deinem Unternehmen wünschst, melde dich gern bei uns.

Teilen:

Facebook
LinkedIn
Newsletter

Newsletter

Brandheiße News aus unserer Academy und zu unseren Kursen, das monatliche Spotlight, Einladungen zu Online-Seminaren, exklusive Arbeitsmaterialien, Podcast- und Buch-Empfehlungen und jede Menge Inspiration. Das alles halten unsere Updates für dich bereit – reinlesen lohnt sich!