Female Leadership Academy
18. Juli 2022

Corporate Stories – Female Leadership Academy x Verkehrsbetriebe Karlsruhe

Im Gespräch mit Stefanie Labonte und Pamela Matheis von der Personalabteilung der VBK

Inhalt:

Inhalt

Welches Ziel verfolgt die Zusammenarbeit zwischen der Female Leadership Academy und der VBK?

Wir bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) setzen auf Wachstum und Erneuerung. Dieser Wachstumskurs findet auch in der Personalentwicklung im Bereich der gezielten Förderung sowie systematischen Weiterentwicklung qualifizierter Frauen statt.

Frauen sind in der Mobilitätsbranche und im öffentlichen Personennahverkehr, insbesondere in technischen Berufen, nach wie vor unterrepräsentiert. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe sind intensiv dabei, den Anteil von Frauen im Unternehmen von derzeit knapp 20 Prozent sowie deren gleichberechtigter Teilhabe in Führungspositionen kontinuierlich zu erhöhen. Denn Frauen bereichern die Branche durch zusätzliche Fähigkeiten und soziale Kompetenzen. Die Frauenförderung bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe setzt also zunächst bei der Gewinnung und Bindung von Frauen an. Wir möchten fachlich kompetente und inspirierende Vorbilder in Führungspositionen etablieren, um die Sichtbarkeit von Frauen in männlich dominierten Positionen zu fördern, damit sich Talente für den öffentlichen Personennahverkehr als attraktiven Arbeitgeber entscheiden. Mit dem Start unseres internen, zielgruppenspezifischen Personalentwicklungs-Programms möchten wir die Sichtbarkeit von Frauen im Unternehmen fördern sowie die (Selbst-) Führungskompetenzen unserer weiblichen Beschäftigten gezielt stärken.

Dabei ist das breite Produktportfolio der FLA mit den innovativen Ansätzen besonders bereichernd für unsere interne Zielgruppe qualifizierter Frauen im Unternehmen. Die Resonanz und das Interesse der Mitarbeitenden schon von Beginn an haben uns gezeigt, dass wir die richtigen Weichen gestellt haben.

Was hat sich durch die Zusammenarbeit und das Programm verändert?

Unsere weiblichen Mitarbeitenden konnten sich durch das Programm zunächst unternehmensweit vernetzen. Zudem konnten wir durch das Programm eine Plattform zum abteilungsübergreifenden Austausch initiieren. So konnte auch dem Thema „weibliche Führung und Selbstführung“ mehr Raum zum Austausch gegeben werden. Auch unsere männliche Belegschaft hat den Startschuss des Programms aktiv begleitet und unterstützt. Denn durch die breite Informations- und Datenbasis konnten nicht nur die Teilnehmerinnen von den guten Unterlagen profitieren, sondern es wurden bereits im Vorfeld die notwendigen Voraussetzung für ein Gelingen des Programms geschaffen.

Den positiven Stimmen der Teilnehmerinnen zufolge konnte durch das Programm mehr Klarheit über den eigenen Berufs- und Karriereweg sowie die individuelle Lebensgestaltung im Allgemeinen gewonnen werden. Die Arbeit mit und an der eigenen Persönlichkeit wurde als sehr gewinnbringend erachtet. Die Impulse durch den Podcast und den Austausch im Rahmen der Mastermind-Gruppen wurden zudem als sehr wertvoll erachtet. Durch den Aufbau des Programms wurden individuelle Begebenheiten berücksichtigt, die Teilnehmerinnen hatten so die Chance, das Programm im eigenen Tempo zielführend zu durchlaufen.

Warum ist die Female Leadership Academy der richtige Partner für die VBK?

Der Austausch zwischen der Academy und uns ist jederzeit konstruktiv, innovativ und für beide Parteien gewinnbringend. Die Integration der Produkte der Academy in unser Programm wurde flexibel an unsere Bedürfnisse angepasst. Es wurden zum Beispiel ergänzende Unterlagen für Unternehmenszwecke erstellt.

Frau sein

Wem würden Sie auch empfehlen, die Female Leadership Academy und ihre Kurse für Weiterbildungen zu nutzen?

Die Female Leadership Academy bietet ein breites Portfolio an Impulsen zur Wissensvermittlung. Wer mehr Klarheit über die eigenen Wünsche, Ziele und Visionen erhalten möchte sowie seinen Karriereweg aktiv gestalten möchte und dabei offen ist, neue Wege zu gehen, der ist im Programm genau richtig. Die Erweiterung des eigenen Netzwerkes um spannende und gewinnbringende Persönlichkeiten sowie Impulse ist ein großer Mehrwert.

Unser Appell an andere Arbeitgeber*innen ist: Stellen Sie die Weichen für Ihre eigene Erfolgsgeschichte und um es mit unserem Unternehmensslogan auszudrücken: Das Programm bewegt alle.

Über die Verkehrsbetriebe Karlsruhe

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH (VBK) sind das kommunale Verkehrsunternehmen der baden-württembergischen Stadt Karlsruhe. Sie betreiben das Straßenbahn- und Omnibusnetz und im Auftrag der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) eine Stadtbahnlinie. Beide Organisationen gehören dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) an.

📈 143,9 Mio. €. 💼 1.387 Mitarbeiter*innen 🚏 1900 Haltestellen 🚇 48,13 Mio. Fahrgäst*innen

VBK

Weitere Ressourcen

Folgen des Female Leadership Podcasts

Buchempfehlungen:

Weitere Artikel